Haus und Wohnung sicher im Urlaub

Sperrriegel

© Fotolia.de/ Jürgen Fälchle

Einbruchschutz am Eigenheim

In der Urlaubszeit haben Langfinger ideale Arbeitsbedingungen. Denn etwa 90 Prozent aller Einbrüche finden in Deutschland dann statt, wenn die Wohnungseigentümer nicht zuhause sind. Hundertprozentigen Schutz gibt es natürlich nicht, aber mit einigen  Mit den Folgenden Tipp können Sie ihr Eigenheim sichern und beruhigt in die Ferien aufbrechen.

Türen und Fenster vor Einbrechern schützen

Laut Kriminalstatistik verschafft sich ein Großteil der Einbrecher über unzureichend gesicherte Türen und Fenster Zugang zur Wohnung. Auch wenn es banal klingen mag, lautet die wichtigste Regel für den Einbruchschutz: kontrollieren sie vor der Abreise, dass alle Fenster und Türen verschlossen sind. Denn eine unverschlossene Hintertür erlaubt Langfingern nicht nur den schnellen und unkomplizierten Einstieg in das Objekt. Wird im Schadensfall festgestellt, dass sich die Einbrecher durch unverschlossene Eingänge leicht ins Haus kamen, übernehmen Versicherungen die Kosten nicht. Dass die Haustür, also der Vordereingang, vor der Abreise verschlossen werden sollte, ist deswegen eine Grundvoraussetzung. Drehen Sie dabei den Schlüssel dabei so oft wie möglich im Schloss herum. Folgende Maßnahmen zur Sicherung der Hauseingänge sind  darüber hinaus empfehlenswert:

  • Ein Großteil der Einbrecher verschafft sich Zugang an der hinteren Front. Hintereingänge sollten deshalb doppelt gesichert werden.
  • Bei Terrassen- und Balkontüren aus Glas: keine Schlüssel von innen sichtbar stecken lassen.
  • Alle Fenster komplett schließen. Fenster mit stärkerer Verglasung halten Fremdeinwirkung besser stand
  • Erdgeschossfenster mit zusätzlicher Rahmen-Flügel-Sicherung versehen. Das erschwert Einbrechern das Aufhebeln mit Schraubenzieher oder Brechstange
  • Rollläden zusätzlich mit speziellen Sperr- und Alarmtonfunktionen  sichern, nur dann bieten sie Schutz

Zusammenfassend: alle Eingänge sollten idealerweise mit mindestens einer zusätzlichen Sicherung versehen werden. Alarmanlagen und Bewegungsmelder stellen für Eindringlinge zusätzliche Barrieren da und erhöhen die Sicherheit. Rund 80 Prozent der Einbrecher geben den Einbruchsversuch auf, wenn sie innerhalb der ersten zehn Minuten keinen Erfolg haben. Deswegen: Je höher der Aufwand für den Langfinger, desto weniger wahrscheinlich der Einbruch.

Anwesenheit vortäuschen schützt gegen Einbruch

Vermeiden Sie sämtliche Signale, die darauf hindeuten: wir sind im Urlaub, es ist Niemand hier! Mit den folgenden Vorbereitungen lässt sich während des Urlaubs glaubhaft vortäuschen, dass man Zuhause ist:

  • Rollläden nie dauerhaft unten lassen. Ideal sind elektrische Rollläden mit Zeitschaltuhren ausstatten
  • Zusätzliche Zeitschaltuhren an Lichtanlagen oder dem Radio auf der Terrasse suggerieren Anwesenheit
  • Briefkasten bei längerem Urlaub regelmäßig von Nachbarn oder Freunde leeren lassen. Ein voller Briefkasten deutet auf Abwesenheit der Bewohner hin
  • Anrufbeantworter: im Spruch nicht andeuten, dass man länger nicht daheim ist
  • Verkünden Sie Ihre Urlaubszeiten nicht in sozialen Netzwerken

Vermeiden Sie zudem, Ersatzschlüssel leicht zugänglich auf dem Grundstück zu verstecken, etwa in Blumenkästen oder unter der Fußmatte. Diese Schlüssel sind bei Freunden, Verwandten oder Nachbarn besser aufgehoben. Bitten Sie die Personen Ihres Vertrauens zudem, während Ihrer Ferien regelmäßig nach dem Rechten zu sehen.

Weitere Artikel auf Immobild zum Thema:

Maßnahmen zum Einbruchschutz

Mietrecht und Versicherungsschutz bei Einbruch

 

Ein Kommentar zu “Haus und Wohnung sicher im Urlaub”
  1. Toll, das mit der Lichtanlage werden wir auch machen, darauf bin ich noch garnicht gekommen.
    Noch ein Tipp: wenn ihr Wertsachen habt, lasst euch bei eurer bank ein Schließfach geben. Ich habe meinen besten Schmuck und ein paar andere Sachen bei der Bank im Safe eingeschlossen. Seitdem ich weiß, dass meine Wertsachen nicht mehr zuhause rumliegen, bin ich im Urlaub deutlich ruhiger.
    BG, Moni

Jetzt einen Kommentar schreiben